Master-Chocolatier Leonidas vertraut bei der Integration von Salesforce mit IBM Notes auf Riva

Belgiens Pralinen Hersteller Leonidas suchte nach einer Lösung Salesforce mit IBM Notes Traveler auf den iPads ihrer Vertriebsmitarbeiter zu synchronisieren. Nun verschafft Riva CRM Integration – durch die verbesserte Zusammenarbeit des CRMs mit dem e-mail System – erhöhte CRM Nutzer-Akzeptanz und beschleunigt die Vertriebsprozesse des bekannten Chocolatiers.

Überblick

Die bekannte belgische Schokoladen Marke Leonidas hat eine lange Historie. Leonidas Kestekides war ein Konditor in den Vereinigten Staaten, der 1910 als Teilnehmer der United States Greek Delegation in der Weltausstellung in Brüssel, Belgien, berühmt wurde. 1913 kehrte er nach Belgien zurück, verliebte sich, heiratete und gründete seine erste Teestube. Heute hat Leonidas mehr als 1.300 Filialen in 40 Ländern und 5 Kontinenten und ist ein offizieller Lieferant des Belgischen Fürstenhofes.

Die Herausforderung

Leonidas implementierte Salesforce im Januar 2014, um die Kundenbeziehungen erfolgreicher managen zu können. Relativ schnell realisierten sie, dass eine Integration zwischen ihrem neuen CRM und dem existierendem e-mail und Collaboration System benötigt wird, um Aufgaben, Events und später e-mails zwischen ihrem Domino Server und dem Salesforce CRM System zu synchronisieren.

Die Bezirksleiter des Unternehmens verbringen den Großteil ihrer Zeit damit, zu den Leonidas Filialen zu reisen und diese zu besuchen. Während dieser Kontrollbesuche, brauchen sie Zugriff auf integrierte CRM und e-mail Systeme, die gleichermaßen intuitiv und nutzerfreundlich waren. Die Vertriebsmitarbeiter in den Filialen, die iPads mit IBM Notes Traveler nutzen, brauchen ebenfalls Zugriff auf diese selben Systeme. Da client-seitige Plugins IBM Notes Traveler nicht unterstützen, war die Integration von Salesforce mit IBM Notes unmöglich. Die Zuordnung von Aufgaben, Planung von Meetings und Nachverfolgungen von Kunden Anfragen bedeutete die doppelte Dateneingabe, zahlreiche Klicks und viel Zeitverschwendung für administrative Tätigkeiten.

Daher begann Leonidas nach einer Lösung zu suchen, die die Welt von CRM und e-mail vereinen kann und effektiveren Vertrieb und Kundenbetreuung erlaubt. Sie experimentierten mit dem kostenfreien, client-seitigen Salesforce Plugin für die Synchronisierung von Salesforce und IBM Notes. Jedoch muss dieses Tool auf jedem Desktop, Laptop und mobilen Endgerät installiert, konfiguriert und gewartet werden. Es wurde schnell klar, dass nur eine Integrationslösung, die ihnen eine server-seitige Synchronisierung ohne der Notwendigkeit jeden Desktop, Laptop und mobiles Endgerät anfassen zu müssen, die Antwort sein konnte.

Die Lösung

Absi, ein in Belgien ansässiger führender Salesforce Partner und Systemintegrator, empfahl Leonidas Riva CRM Integration und stoppte Leonidas’ Kampf mit den IBM Notes Plugins.

Riva CRM Integration liefert eine direkte, server-seitige Synchronisierung zwischen Salesforce und IBM Notes und Domino. Riva synchronisiert im Hintergrund Leonidas’ Salesforce direkt mit IBM Notes und Domino. Es müssen keine IBM Notes Plugins auf den Desktops, Laptops oder mobilen Endgeräten der Nutzer installiert, konfiguriert oder verwaltet werden. Riva integriert Salesforce mit allen IBM Domino Clients einschließlich IBM Verse, IBM Notes 8 und 9, IBM iNotes, IBM Notes für Mac, IMB Notes für Citrix, IBM Smart Cloud und allen IBM Notes Traveler Geräten (iPad, iPhone, Android, BlackBerry, Windows Phone, Surface Tablets).

Riva synchronisiert CRM Kontakte, Kalender, Aufgaben, e-mails, Opportunities, Cases, benutzerdefinierte Felder und benutzerdefinierte Objekte. Zusätzlich unterstützt Riva wiederkehrende Events, e-mail Anlagen, Termine mit mehreren eingeladenen Personen und andere erweiterte CRM Synchronisierungsanforderungen.

Die Bezirksleiter und Vertriebsmitarbeiter in den Filialen von Leonidas nutzen Riva um:

  • Salesforce Kalender Events mit IBM Notes zu synchronisieren (CRM Termine, Meetings, Telefonate)
  • e-mails und Anlagen in Salesforce zu archivieren (automatisch oder manuell)
  • Salesforce Aufgaben zu synchronisieren

Die Resultate

Mit einer einzigen Installation von Riva arbeiten die Bezirksleiter und Vertriebsteams nun nahtlos mit Kunden und ihrem Back-Office. Ob sie unterwegs sind und ihre mobilen Endgeräte nutzen oder im Büro auf ihren Desktops und Laptops arbeiten, die IBM Notes Daten der Nutzer sind immer aktuell. Die Vertriebsmitarbeiter sind jetzt in der Lage ihre iPads einzusetzen, um Aufgaben zuzuordnen, e-mails zu senden und in Salesforce zu archivieren, sowie Meetings zu planen. Ohne eine Aktion des Nutzers oder zusätzliches Klicken werden alle Daten mit Salesforce synchronisiert – und die CRM Daten sind online und offline auf den iPads der Vertriebsmitarbeiter verfügbar. Die Mitarbeiter im Back-Office in der Zentrale von Leonidas haben alle Informationen sofort zur Verfügung und können direkt mit den Kunden Kontakt zur Nachverfolgung aufnehmen.

“Riva’s server-seitige, wartungsfreie Synchronisierung zwischen Salesforce und IBM Notes schafft einen absoluten Mehrwert zur Salesforce Lösung“, sagte Nikolas Diamantis, ICT Manager bei Leonidas. “Die Kooperation und Zusammenarbeit zwischen den Teams verbesserte sich deutlich und führte zur Nutzerakzeptanz von Salesforce. Wir haben nun bessere und mehr Daten in Salesforce gesammelt – mit weniger Zeitaufwand für die Dateneingabe.“

“Riva ermöglicht einen effektiveren Vertrieb, optimierte interne Prozesse und ein verbessertes Kunden Management“, stellt Laurent Colin, Business Consultant bei Absi fest.

Weitere Informationen